Konfliktmanagement durch Mediation

Gestalten von Win-Win Konfliktlösungen

Auseinandersetzungen und Konflikte sind ein wichtiger Bestandteil des menschlichen (Arbeits-) Lebens. Konflikte sind eine Chance etwas zu verändern und sich (und das Unternehmen) weiterzuentwickeln.

Oftmals besteht jedoch eine negative Fehlerkultur in Unternehmen, in denen nicht nur nicht gelobt wird, sondern in denen die Art und Weise des Umgangs mit Fehlern, Meinungsverschiedenheiten oder Konflikten in destruktiver Weise stattfindet und damit weder zielführend noch erfolgreich ist.

Mediation ist eine sinnvolle Methode für eine Konstruktive Konfliktbearbeitung: Eine unbeteiligte dritte Person (Mediatorin) hilft  den Konfliktbeteiligten mittels eines strukturierten Verfahrens Wege zu finden, um aus Konfliktgegnern Konfliktpartner zu machen: und das wirkt nachhaltig.

Was ist Mediation?

Mediation ist eine sinnvolle Methode für eine konstruktive Konfliktbearbeitung: Alle Konfliktbeteiligten sitzen an einem Tisch. Jede Konfliktpartei hat die Gelegenheit Ihre Sichtweise zu schildern. Interessen und Hintergründe werden gemeinsam herausgearbeitet, Lösungsmöglichkeiten zusammen entwickelt, vereinbart und in die Praxis umgesetzt. Die Mediatorin als unparteiische dritte Person hilft den Konfliktbeteiligten mittels dieses strukturierten Verfahrens, den Konflikt konstruktiv zu lösen, sowie die Vereinbarungen verbindlich zu formulieren. Sie unterliegt der Schweigepflicht  und garantiert Vertraulichkeit. Eine Mediation basiert auf Freiwilligkeit und Selbstverantwortung der Konfliktbeteiligten.

Mediation in der Wirtschaft hat zwei Dimensionen

» Situativer Ansatz: sofortige Intervention bei aktuellen Konfliktsituationen
» Präventiver Ansatz: verbeugende Maßnahmen zur Verhinderung von Konflikteskalationen oder Training von Führungskräften zur Befähigung von Konfliktlösungskompetenz

Wie verläuft eine Mediation?

Die Mediation ist ein strukturiertes Verfahren mit mehreren Phasen:
» Pre-Mediation: Kontaktaufnahme, Auftragsklärung, Konfliktanalyse
» Main-Mediation: Kennenlernen der Medianten, Abgleich von Rahmenbedingungen und Zielen
» Konfliktbearbeitung: Sammlung der Themen und Fakten, die dem Konflikt zugrunde liegen, Interessenerarbeitung, Entwicklung und Bewertung von Lösungsoptionen
» Memorandum (Abschlussvereinbarung) und Umsetzung
» Post-Mediation: Feedback der unmittelbar Beteiligten, Erfolgs- und Qualitätskontrolle zur Integration der Vereinbarung,  Abschlussbericht, Follow up

Anwendung

Wie profitieren Sie von der Mediation?

» Zeitnahe und zukunftsorientierte Lösung, die sich wirtschaftlich sinnvoll und nachhaltig auf Ihre Geschäftsbeziehungen auswirkt
» Arbeitsmotivation steigt wieder, ebenso das Betriebsklima
» Sparen von Zeit und Kosten im Vergleich zur Durchführung eines Gerichtsverfahrens
» Bewahren des Firmenimage durch Vertraulichkeit
» Praxisnahe und erfolgreiche Win-win-Lösungen durch Gestaltung der Vereinbarung durch die Betroffenen selbst (statt Schiedsspruch durch Dritte)

Wussten Sie schon, dass:

» über 80% der Mediationen erfolgreich enden?
» immer mehr Firmen, Gerichte und sogar das Bundesverfassungsgericht der Mediation Vorrang vor einem Gerichtsverfahren einräumen
» viele Rechtsschutzversicherungen die Kosten für Mediation übernehmen
» durch die konstruktive Konfliktbearbeitung in der Mediation auch darüber hinaus sich die Kommunikation verbessert, die Motivation steigt, das Betriebsklima sich verbessert und dadurch auch der wirtschaftliche Erfolg

 

News

Neue Kurse 
Gesunde Stressbewältigung im Alltag mehr dazu

Entspannungs-CD

Wohlfühloase
Tiefe Entspannung und Erholung dank acht einzigartiger Audiosequenzen mit Elfi Dressler
www.elfidressler.de

Aktiv gegen Stress
Zertifizierte Entspannungs-kurse: Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung

"DVD - Kinder in Bewegung

DVD als 4er Box 
"Kinder in Bewegung"
aktuell erschienen und
nun erhältlich unter
www.amazon.de